Archiv nach Monaten: April 2013

Sneak Preview vom 24.04.2013 – „Stoker“

b148x210Inhalt

Nach dem Tod ihres Vaters hat die 18-jährige India Stoker ihren einzigen emotionalen Bezugspunkt verloren. Gegenüber ihrer Mutter verhält sie sich so distanziert wie jene zuletzt gegenüber ihrem Ehemann. Als Indias Onkel Charlie, der bisher in der Familie ein Phantom war, plötzlich auftaucht, verschärfen sich die Spannungen zwischen Mutter und Tochter. Denn Charlie wirft mit seinem provokanten Charme ein großes Netz der Verführung aus und scheint genau zu wissen, dass ihn mit India mehr als Blutsbande verbinden.

Fazit
auch wirr.. beklemmend.. unangenehm.. verrückt

Start
09.05.2013

Sneak Preview vom 17.04.2013 – „Passion“

b148x210Inhalt

Als Leiterin der Berliner Filiale einer amerikanischen Werbeagentur hat Christine mit einer Mischung aus Rücksichtslosigkeit, Selbstbewusstsein und Verführung ihre Mitarbeiter im Griff. Scheinbar auch Isabelle, deren brillante Idee für eine Kampagne sie vor ihren US-Chefs als die eigene und diesen Diebstahl dann Isabelle als wichtigen Ausbildungsschritt auf dem Weg zur sicheren Karriere verkauft. Doch der sanfte, geduldige Engel Isabelle ist selbst ein Raubtier, wie Christine noch schmerzlich erfahren wird.

Fazit
sehr wirr..

Start
02.05.2013

Sneak Preview vom 10.04.2013 – „Das hält kein Jahr…!“

b148x210Inhalt
Obwohl Freunde bereits beim Hochzeitsbankett unken, ihre Ehe würde kein Jahr halten, heiraten die frisch verliebte PR-Agentin Nat und Schriftsteller Josh mit großer Zuversicht, zwölf Monate schadlos zu überstehen. Noch vor Ablauf dieser Frist haben die Geschäftsfrau und der Sofasurfer bewiesen, wie wenig sie verbindet. Sie passen einfach nicht zueinander, und als Joshs liebenswerte Ex Chloe wieder auftaucht, während Gentleman Guy Nat im Büro schöne Augen macht, ist Nibelungentreue gefragt – oder Mut zur Scheidung.

Fazit
typische Romantikkomödie, aber eine Spur derber.

Start
18.04.2013

Sneak Preview vom 03.04.2013 – „Mama“

b148x210Inhalt
Fünf Jahre waren die jungen Nichten von Lucas verschwunden. Als sie in einer Waldhütte entdeckt werden, sind sie völlig verwildert, verängstigt und aggressiv. Lucas nimmt sich mit seiner Verlobten den zwei Mädchen an. Noch ahnt er nicht, dass deren Aussage, von einer Erscheinung, die sie „Mama“ nennen, beschützt worden zu sein, kein Produkt einer traumatisierten Psyche ist. „Mama“ existiert, bleibt auch im neuen Heim der Mädchen präsent und reagiert auf jede Störung der Mutter-Kind-Beziehung mit tödlicher Konsequenz.

Fazit
Horror, halbwegs gruselig.

Start
18.04.2013